Tallinn zur Weihnachtszeit – und das Erlebnis unberührter Natur

Der Lahemaa Nationalpark wurde 1971 gegründet und ist Estlands erster und größter Nationalpark. Im Norden des Landes, ca. eine Autostunde östlich von Tallinn gelegen, erstreckt sich der Nationalpark über eine Fläche von mehr als 700 Quadratkilometer.

Der Nationalpark gilt als eine der letzten unberührten Regionen an der Ostsee. Rund ein Drittel macht das Meer aus. Etwa zwei Drittel besteht aus Waldfläche, die zu den wichtigsten Waldschutzgebieten Europas zählt.
lahemaa-joepera-3jj0218Die Natur ist abwechslungsreich und beeindruckend: Dichte Wälder, Hochmoore, Wasserfälle und mächtige Steinblöcke durchziehen den Park. Elche, Wildschweine, Bären, Luchse, Füchse und etwa 220 Vogelarten haben hier ihren Lebensraum. Sowohl Touristen als auch Einheimische suchen Ruhe und Entspannung in der Abgeschiedenheit der Natur.
Übrigens, seinen Namen verdankt der Nationalpark den vielen Buchten, die zwischen den weit ins Meer reichenden Halbinseln zu finden sind (Lahemaa = Land der Buchten). Auf einer der Halbinseln – der Halbinsel Pärispea – liegt der nördlichste Punkt des estnischen Festlandes.

Respekt vor alten Legenden

Im gesamten Nationalpark stößt man immer wieder auf große Steinblöcke, die meist mit Moos bewachsen sind und gut und gerne einen Umfang von 30 Metern aufweisen können. Es handelt sich um eiszeitliche Findlinge, die charakteristisch für die nordestnische Natur sind.
Die alten Legenden besagen jedoch, dass es sich um versteinerte Teufel handelt oder dass der Riese Kalevipoeg, Held des estnischen Nationalepos, sie höchstpersönlich dort hingeworfen hat. Wie auch immer – bis heute gilt: Das Verrücken der Findlinge bringt Unglück! Falls nötig wird der Gartenzaun eben um den Stein herumgebaut.

Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten

palmsetuul05d4269Der Lahemaa Nationalpark bietet neben der reizvollen Natur eine Reihe von eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten. Die schlossartigen Gutshöfe aus dem 17. und 18. Jahrhundert bieten einen tieferen Einblick in die Geschichte Estlands. Einer der am sorgfältigsten restaurierten Gutshöfe befindet sich in Palmse und ist heute der Sitz der Touristeninformation des Lahemaa Nationalparks.
Sehr empfehlenswert ist auch ein Besuch in den historischen Fischerdörfern, von wo aus die Fischer früher zu den Inseln Finnlands zum Fisch- und Robbenfang fuhren. Zu den berühmtesten Dörfern zählen das Kapitänsdorf Käsmu und das Fischerdorf Altja.

Das Kapitänsdorf Käsmukits muuseumis
Die ersten schriftlichen Daten über Käsmu stammen aus dem Jahr 1453. Hier existierte eine Seeschule und in fast jeder Familie gab es einen eigenen Kapitän oder Steuermann. Daher der Name „Kapitänsdorf“.


altja-kalurikulaDas Fischerdorf Altja

Die ersten Aufzeichnungen über Altja gab es im Jahr 1465. Es gilt als typisches Fischerdorf, in dem die Häuser an einer Dorfstraße entlang stehen.

Eine gute Reisevorbereitung ist wichtig

Der Lahemaa Nationalpark kann vor Ort gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden. Es gibt gut ausgebaute Wanderwege und Lehrpfade, die sicher durch die Landschaft führen. Allerdings ist es ratsam, sich bereits im Vorfeld Gedanken über die Besichtigungsroute zu machen, um möglichst keine der Sehenswürdigkeiten zu verpassen.
Gerne erstellen wir für Sie Ihre persönliche Besichtigungstour – maßgeschneidert nach Ihren Wünschen! In unserer 5-tägigen Beispielreise erhalten Sie einen Vorgeschmack, wie Ihre Tour aussehen könnte.

Quelle: visitestonia.com, estlandia.de, wikipedia.de

Veröffentlicht unter Adventsreisen, Estland, Städtereisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tallinn zur Weihnachtszeit – Kulinarische Verführung im Restaurant Tchaikovsky

3 Gründe, warum Sie einen Besuch in diesem Restaurant unbedingt einplanen sollten

17-Winter ueber die Altstadt TallinnDie geschichtsträchtige Hauptstadt Estlands Tallinn ist immer eine Reise wert. Insbesondere zur Weihnachtszeit bietet die Stadt durch ihr mittelalterliches Flair eine ganz besondere Atmosphäre.
Die britische Tageszeitung The Telegraph war sogar so beeindruckt von der Altstadt und dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt, dass sie Tallinn in ihre kürzlich online veröffentlichte Liste der weltweit schönsten Städte aufnahm.

Aus diesen 3 Gründen sollten Sie während Ihrer Tallinn-Reise auf einen Besuch im preisgekrönten Restaurant Tchaikovsky auf keinen Fall verzichten:

Honey – almond terrine1. Russisch-französische Symbiose
Das Restaurant vereint auf kreativ-raffinierte Weise die russische und die französische Küche, was für ein Gaumenerlebnis der besonderen Art und manch Überraschung sorgt.
Der Chefkoch gehörte 2009 zu den Finalisten des weltweit anspruchsvollsten Gastronomie-Wettbewerbs „Bocuse d’Or Europe“.

 

2. Erste Adresse am PlatzSalmon-trilogy
2013 veröffentlichte die Organisation „Flavours of Estonia“ eine Liste der 50 besten Restaurants Estlands. Das Restaurant Tchaikovsky ist demnach das Beste in Tallinn und das Zweitbeste in Estland.
Zuletzt wurde das Restaurant im Rahmen der „Silverspoon Awards 2013“ als „Bestes Restaurant“, „Bestes Gourmet Restaurant“ und „Bestes Hotel Restaurant“ ausgezeichnet.

 

tchaikovsky-big3. Historisches Ambiente durch das Hotel Telegraaf
Der Anschluss an das 5-Sterne-Hotel Telegraaf bietet dem Gast ein einzigartiges historisches Ambiente.
Das Gebäude wurde 1878 erbaut und diente zunächst als Sitz der Revaler Handelsbank, die jedoch mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges schloss. Nach dem Ersten Weltkrieg 1918 zog das Post- und Telegraphenamt in das Gebäude ein und blieb dort bis 1991.
Zentral – ca. 70 m vom Tallinner Rathausplatz – gelegen, verfügt das Hotel über insgesamt 86 Zimmer und bereitet seinen Gästen nicht zuletzt mit der „Elemis Spa“-Wellnessoase einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt.

Wir stellen Ihnen gerne maßgeschneidert und individuell Ihr ganz persönliches Reisepaket – hier ein Beispiel – zusammen. Auf Wunsch planen wir dabei auch einen Besuch im Restaurant Tchaikovsky ein und übernehmen für Sie selbstverständlich die Reservierung Ihres ganz persönlichen Tisches.

Quelle: www.telegraafhotel.com

Veröffentlicht unter Adventsreisen, Estland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Indien-Vortrag: Reisen & wohnen wie ein Maharadscha

Delhi – Rajasthan – Hyderabad
26.09.2013, Steigenberger Parkhotel Düsseldorf
 

Der Diavortrag führte die Besucher zurück in die Zeit der Maharadschas. Wir begannen unsere Reise in Delhi, der Stadt, die von acht verschiedenen Dynastien, einschließlich der britischen, als Hauptstadt gewählt wurde, weiter nach Agra, Stadt des Taj Mahal, in der die Besucher das Liebesdenkmal des Königs Shah Jahan für seine Frau bewunderten. Das Gefühl der Erhabenheit und Luxus durch die Kunst der besten Architekten erlebten die Besucher in den Palästen von Jaipur, Jodhpur und Udaipur. Bis heute ist nichts ebenbürtiges geschaffen worden.

In Hyderabad, in der Stadt, die der Welt die Diamanten gab, darunter Koh-i Noor, haben die Teilnehmer den Falaknuma Palace – den Palast der Spiegel des Himmels genannt wird, bewundert. Hier nahmen sie Abschied von der märchenhaften Welt der Maharadschas.

Zum Einstimmung wurden die Gäste mit einem Welcome Drink begrüßt und ließen ihren Gaumen durch indischen Gewürze kitzeln.

01-DSC_0003

Das Travel MICE Team ist bereit Gäste zu empfangen.

02-DSC_0006

03-DSC_0009

04-DSC_0023

05-DSC_0068

06-DSC_0010

07-DSC_0039

Unser indischer Kollege Herr Vishal M Mehra, war extra aus Delhi angereist und stellte seine Heimat vor. Die Teilnehmer hatten eine einzigartige Möglichkeit authentischen Erzählungen zu lauschen und mehr über die indische Tradition und Kultur aus erster Hand zu erfahren.

08-DSC_0059

Anschließend fand eine Verlosung statt.

09-DSC_0054

10-DSC_0047

11-DSC_0058

Der glückliche Gewinner des Hauptpreises.

Die Reise passend zum Vortrag Reisen & wohnen wie ein Maharadscha finden Sie hier.

  ask synonym . hosting information lookup .

Veröffentlicht unter Indien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Diwali – das indische Lichterfest

motiv_2_titel3

In Indien feiert man viel und gerne. Eins der schönsten Feste ist das Lichterfest Diwali, das man mit unserem Weihnachten oder dem Neujahr vergleichen kann. Die Botschaft von Diwali ist: das Gute siegt über das Böse, das Licht über die Dunkelheit. Dabei versucht jeder seine inneren Stärken zu erkennen. ask me anything . Dieses Jahr wird Diwali am 3. November gefeiert.

In Nordindien denken die Menschen zurück an den Tag, an dem der Gott Rama mit seiner Frau Sita und seinem Bruder Lakshmana nach 14-jährigem Exil im Dschungel in seine Hauptstadt Ayodhya zurückkehrte. Um den Weg zu beleuchten, entzündeten die Menschen Öllampen. Im Süden von Indien feiern die Menschen ihren Bezug zum Krishna, der einen Dämon besiegt und 16.000 Frauen befreit hat, die der Dämon in seiner Gefangenschaft hielt.

Das Hauptelement des Diwali Festes sind die Lichter – kleine Öllampen an Fenster, Hauseingänge oder Wegesrand gestellt.

Am ersten Tag Dhanwantari Triodasi wird das Haus aufgeräumt und geschmückt. Man kauft neue Kleidung, Kochutensilien, Wertgegenstände und Schmuck, meistens aus Gold oder Silber.

Der zweite Tag Narak Chaturdasi ist der Tag, an dem Krishna den Dämon besiegt hat. An diesem Tag stehen die Menschen vor dem Sonnenaufgang auf und nehmen ein Bad mit wohlriechendem Öl. Die Öllampen werden angezündet und das Haus wird mit besonderen Kolams (symmetrische Muster aus weißem oder gefärbtem Reismehl im Eingangsbereich des Hauses) geschmückt . An diesem Tag trägt man neue Kleider, besucht sich gegenseitig und, wenn es Dunkel wird, gibt es ein Feuerwerk.

Der dritte Tag heißt Lakshmi Puja und ist der Göttin Lakshmi gewidmet, der Göttin des Glücks, der Liebe, der Fruchtbarkeit, des Wohlstandes, der Gesundheit und der Schönheit. An diesem Tag werden die Lichter zur Begrüßung für Lakshmi angezündet. Sie kehrt nur in den Häusern ein, an denen kleine Lichter stehen und die gut aufgeräumt und sauber gemacht sind.

An dem vierten Tag Govardhan Puja werden Krishna und Vishnu verehrt. Dieser Tag gilt als erster Tag des neuen Jahres. . Die Ehefrauen schwenken Lichter segnend um den Kopf ihrer Ehemänner herum und tupfen ihnen einen Segenspunkt auf die Stirn.

Der fünfte Tag heißt Bhau Beej, an dem Schwestern ihre Brüder mit Licht segnen. Sie versprechen beide sich gegenseitig zu beschützen.

Happy Diwali!

Lassen Sie sich von der indischen Tradition inspirieren und kontaktieren Sie uns, falls Sie Interesse haben, Indien live zu erleben. Unsere Reiseexperten designen Ihre ganz persönliche Reise, die genau Ihren Vorstellungen entspricht.

Veröffentlicht unter Indien | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsmarkt in Vilnius

30.11.2013 – 06.01.2014

Die Weihnachtsstimmung hält am 30. November Einzug in die Altstadt von Vilnius. Kommen Sie in die Barockstadt Vilnius und teilen diese besondere Stimmung mit Ihrer Familie und Freunden. Lassen Sie die Uhren nach dem ereignisreichen Jahr ein wenig langsamer gehen und genießen Sie in der weihnachtlich dekorierten Altstadt Glühwein und litauische Spezialitäten. In den Kirchen und in der Kathedrale lauschen Sie der Weihnachtsmusik.

Am 30. November findet die offizielle Eröffnungszeremonie des Weihnachtsmarktes am Kathedralenplatz statt: Der Hauptweihnachtsbaum von Vilnius wird mit vielen strahlenden Lichtern erleuchtet.

Danach werden Sie durch die audiovisuelle Show „Sounds of the Heaven“ auf Weihnachten eingestimmt. Besondere Freude für Kinder wird die Weihnachtsbahn sein, die vom Rathaus durch die Altstadt, am Parlament vorbei, über die Prachtstrasse Gediminas Avenue zum Kathedralenplatz regelmäßig verkehrt. Hier verfolgen Sie das Weihnachtsmärchen, das in 3D auf der Wand der weißen, großen Kathedrale projiziert wird. Mit festlichem Feuerwerk begleitet wird der höchste Weihnachtsbaum von Vilnius in tausend Lichtern auf dem Fernsehenturm erstrahlen.

Lassen Sie sich von den Bildern inspirieren und kontaktieren Sie uns, falls auch Sie Interesse haben, einige Tage in der Weihnachtszeit in Vilnius zu verbringen.

1 Weihnachtsbaum an der Kathedrale 3 Krippe 4 Kirche 5 Altstadt Vulnius im Winter 7 Kathedralenplatz

 

2 Weihnachtsmarkt am Rathaus

 

Veröffentlicht unter Litauen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ourika Tal im Atlas Gebirge, Marokko

Beim Spaziergang durch die schmalen Gassen der Medina von Marrakesch glitt mein Blick oft zum schneebedeckten Hohen Atlas.

Während des Ausfluges in das Ourika Tal kam ich endlich näher an die Gipfel des Atlas heran, die Landschaft änderte sich und abends wieder zurück in Marrakesch schien es mir, dass ich den Tag in einer ganz anderen Welt verbracht habe.

Vor den Augen schweben mir immer noch die kleinen Dörfer mit den typischen Lehmbauten im Gebirge, der Berbermarkt, auf dem Gemüse, Obst, Gewürze, Schafe und Hühner verkauft werden, die neusten Nachrichten ausgetauscht werden, frisiert und in den Garküchen gekocht wird, der wohlduftende und mit Liebe angelegte Kräutergarten, Besuch in einem Berberhaus, wo die Gastgeberin Frau Malika uns Minztee, hausgebackenes Brot, Honig, Arganöl und selbstgemachte Thymianbutter angeboten hat. Das sind Erlebnisse und Bilder, die tief in meiner Erinnerung bleiben werden.

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal Atlas

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal Atlas

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal Atlas

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal Atlas

Auf dem Berbermarkt im Ourika Tal

Auf dem Markt wird auch frisiert

Auf dem Markt wird auch frisiert

Kräuterverkäufer auf dem Berbermarkt

Kräuterverkäufer auf dem Berbermarkt

Von den Gewürzeständen strömen fein Düfte

Von den Gewürzeständen strömen fein Düfte

Gelbwurzel

Gelbwurzel

Restaurant auf dem Markt - hier können die Verkäfer eine Pause machen und sich stärken

Restaurant auf dem Markt - hier können die Verkäfer eine Pause machen und sich stärken

Eine kleine Pause im Marktrestaurant - die neusten Nachrichten werden ausgetauscht

Eine kleine Pause im Marktrestaurant - die neusten Nachrichten werden ausgetauscht

Eskastanien

Esskastanien

Bauer

Bauer

Verkäufer

Verkäufer

Verkäufer

Verkäufer

Kichererbsenverkäufer

Kichererbsenverkäufer

Mit Hohem Atlas im Hintergrund

Mit dem Hohem Atlas im Hintergrund

Nach dem Markt

Nach dem Markt

Auf der Strasse im Atlas

Auf der Strasse im Atlas

Blick auf die schneebedeckten Gipfel

Blick auf die schneebedeckten Gipfel

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten

Im Kräutergarten gibt es traditionell eingerichtete Plätze zum Teetrinken und Erholen

Im Kräutergarten gibt es traditionell eingerichtete Plätze zum Teetrinken und Erholen

Auch Rosen haben ihren Platz im Kräutergarten

Auch Rosen haben ihren Platz im Kräutergarten

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern

Ein schattiger Platz zu Teetrinken und Asuruhen

Ein schattiger Platz zum Teetrinken und Ausruhen

Ein schattiger Platz zu Teetrinken und Asuruhen

Ein schattiger Platz zum Teetrinken und Ausruhen

Auch Kakteen wachsen im Kräutergarten

Auch Kakteen wachsen im Kräutergarten

Bougainvillea

Bougainvillea

Dorf im Atlas

Dorf im Atlas

Unser Guide Hakim weiß, wie man den Kalb der Berberfamilie glücklich macht

Unser Guide Hakim weiß, wie man das Kalb der Berberfamilie glücklich macht

vorbereitet wird“ src=“http://www.travel-mice.com/blog/wp-content/uploads/2012/03/DSC_0750-Kopie.jpg“ alt=“Zu Gast in einem Berberhaus. Frau Malika zeigt uns, wie der leckere Minztee vorbereitet wird“ width=“600″ height=“402″ />

Zu Gast in einem Berberhaus. Frau Malika zeigt uns, wie der leckere Berberwhiskey (Minztee) zubereitet wird

Frau Malika macht Witze und möchte mit einem ganzen Zuckerhut den Tee süssen

Frau Malika macht Witze und möchte mit einem ganzen Zuckerhut den Tee süssen

Zu Minztee reicht Frau Malika Hausgebackenes Brot, selbsgemachte Thyminabutter, Arganöl und Honig

Zu Minztee reicht Frau Malika Hausgebackenes Brot, selbsgemachte Thymianbutter, Arganöl und Honig

In einer Tonwerkstat

In einer Tonwerkstatt

Diese Beeren wachsen im Atlasgebirge

Diese Beeren wachsen im Atlasgebirge

Leckeres Mittagessen "Tajine" in einem Restaurant im Atlas

Leckeres Mittagessen "Tajine" in einem Restaurant im Atlas

Tajine wird gekocht

Tajine wird gekocht

Brunnen im Hof von Restaurant

Brunnen im Hof vom Restaurant

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Gruppenreisen, Marokko | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Marrakesch – sagenumwobene Stadt aus Tausendundeiner Nacht

Marrakesch, die Perle des Südens, ist eine pulsierende und aufregende Metropole, die kulinarische, kulturelle und architektonische Erlebnisse ihren Besuchern bietet. Marrakesch bezaubert – wenn man einmal die Stadt besucht, kommt man nicht mehr los. Man hat das Gefühl, dass es noch so vieles zu sehen und zu erleben gibt und man will immer wieder hin.

Marrakesch, die Stadt mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist als Endpunkt der Karawanen aus Timbuktu und Zentralafrika reich geworden. Auch heute wird in dieser Königsstadt mächtig investiert – Marrakesch gehört zu dem Investitionsprogramm, das der König Mohammed VI in den letzten Jahren in Marokko realisiert.

Lassen Sie sich von den Bildern inspirieren und kontaktieren Sie uns, falls auch Sie Interesse haben, einige Tage in dieser einzigartigen Stadt zu verbringen.

Majorelle Terrasse des legendären Palasthotels La Mamounija

Majorelle Terrasse des legendären Palasthotels La Mamounija

Sultan Sidi Mohammed Ben Abdellah vermachte im 18. Jhd. seinem Sohn Prinz Moulay Mamoun als Hochzeitsmitgift einen Palast direkt neben der Medina mit einem drei Hektar großen Park und einem wunderschönem Blick auf den schneebedeckten Hohen Atlas. Der Prinz feierte hier große Feste. 1923 wurde, auf Geheiß der französischen Besatzung, aus dem Palast im Park das Hotel La Mamounia. Von Anfang an wurde das La Mamounia von großen Persönlickeiten besucht: z.B. Winston Churchill, Alfred Hitchcock, die Stones und Roosevelt haben diese besondere Atmosphäre genossen. Auch heute mangelt es nicht an Hollywood Größen, Künstlern und bekannten Politikern.

La Mamounia

Blick auf den Garten von La Mamounia

Deluxe Room im La Mamounia

Deluxe Zimmer im La Mamounia

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Der französische Maler Jacques Majorelle hat 1923 in Marrakesch einen Garten angelegt. Im Garten ist oft eine spezielle Abstufung des Kobaltblaus verwendet – dieses Blau nennnt man Majorelle-Blau. Im Garten findet man Pflanzen aller fünf Kontinente, hauptsächlich Kakteen und Bougainvillea. 1980 wurde der Garten von dem französischen Modedesigner Yves Saint Laurent gekauft. Nach seinem Abschied vom Modegeschäft 2002 wurde die Villa und der Garten zu einem seiner Rückzugsorte. Nach seinem Tod im Jahr 2008 wurde seine Asche im Rosengarten verstreut.

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

Menara Garten

Pavillion im Menara Garten

Der Menara Garten, Weltkulturerbe der UNESCO, ist ein ca. 100 ha großer Stadtpark, der zum größten Teil aus einer unter den Almohaden (eine muslimische Berber-Dynastie, die zwischen 1147 und 1269 über den Maghreb und al-Andalus herrschte) angelegten Olivenplantage aus dem 12. Jhd. besteht. Ursprünglich soll der See als Schwimmbassin für Soldaten gedient haben, die für die Eroberung von Andalusien hier ausgebildet wurden.

Oliven im Menara Garten

Oliven im Menara Garten

Im Menara Garten

Im Menara Garten

Im Menara Garten

Im Menara Garten

Strasse zur Koutoubia Moschee

Strasse zur Koutoubia Moschee

Die Koutoubia Moschee bietet im Inneren insgesamt 25.000 Gläubigen Platz.
Das Minarett ist ein architektonisches Wahrzeichen von Marrakesch.

Koutoubia Moschee - die größte Moschee in Marrakesch, erbaut im 12. Jhd.

Koutoubia Moschee - die größte Moschee in Marrakesch, erbaut im 12. Jhd.

Wassermänner in ihrer farbenfrohen Tracht

Wassermänner in ihrer farbenfrohen Tracht

Strassenbild

Medina

Tonwerenverkäufer

Tonwarenverkäufer

Strassenbild

Strassenbild

Bahia Palast

Bahia Palast

Der Bahia Palast wurde im Auftrag des Großwesirs Si Moussa während der Alawidenzeit im Jahr 1867 erbaut. Der Palast hat eine Grundfläche von 8.000 m² und besitzt über 160 Räume, unzählige Patios und viele Riads. Überall ist der andalusische und maurische Baustil zu sehen: Fayencen, kunstvolle Fliesen aus Marmor, phantasievolle Mosaiken und Arabesken aus Stuck, Zimmerdecken geschnitzt aus Zedernholz und mit vielen kleinen Details verziert. Der Palast, die Innenhöfe mit Brunnen und Gärten sind Schauplatz für Filme wie z.B.“Der Wüstenlöwe“ und „Lawrence von Arabien“ gewesen.

Bahia Palast

Bahia Palast

Bahia Palast

Bahia Palast

Bahia Palast

Bahia Palast

Saadier-Gräber

Saadier-Gräber - aus dem sechzehnten Jahrhundert stammende Nekropole

Die Saadier, eine muslimische Dynastie, die 1549 – 1664 über das heutige Marokko herrschte, machten Marrakesch 1554 zu ihrer Residenz, nachdem die Stadt nach der Machtübernahme durch die Meriniden im dreizehnten Jahrhundert zugunsten von Fes an Bedeutung verloren hatte. Hier befinden sich die Gräber von sieben Sultanen und 62 Angehörigen der Saadier-Familie.

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Mittagessen auf der Terrasse des Riads La Sultana

Auf der Terrasse vom Riad La Sultana mit Blick auf den Hochen Atlas

Auf der Terrasse vom Riad La Sultana mit Blick auf den Hohen Atlas

Riad La Sultana

Riad La Sultana

SPA im Riad La Sultana

SPA im Riad La Sultana

Frühstück auf der Terrasse vom Riad La Sultana

Frühstück auf der Terrasse vom Riad La Sultana

Deluxe Suite im Riad La Sultana

Deluxe Suite im Riad La Sultana

In der berber Apotheke - der Apotheker erklärt die Wirkung unterschiedlicher Kräuter

In der Berber Apotheke - der Apotheker erklärt die Wirkung unterschiedlicher Kräuter

Strassenbild

In der Medina

Strassenbild

Strassenbild

In der Medina

In der Medina

In der Medina

In der Medina

Im Souk

Auf dem Souk

Schreiner im Souk

Schreiner auf dem Souk

Schweißer im Souk

Schweißer auf dem Souk...

... und seine Erzeignisse

... und seine Erzeugnisse

Tomwaren auf dem Souk

Tonwaren auf dem Souk

Auf dem Souk

Auf dem Souk

Patisserie auf dem Souk

Patisserie auf dem Souk

Eingelegte Oliven und Zitronen auf dem Souk

Eingelegte Oliven und Zitronen auf dem Souk

Eingelegte Oliven und Zitronen auf dem Souk

Eingelegte Oliven und Zitronen auf dem Souk

Jemaa el Fna - das Herz von Marrakesch

Jemaa el Fna - das Herz von Marrakesch

Jemaa el Fna Platz, auf arabisch „Platz der Geköpften“. Hier trifft sich ganz Marrakesch – die Einheimischen und die Touristen. Ein Besuch des Jemaa el Fna ist ein Muss, besonders Abends ist hier viel los und es gibt viel zu bestaunen: Kräuterhändler, Quacksalber, Schlangenbeschwörer, Feuerschlucker, Wasserverkäufer, Wahrsager, Wunderheiler, fliegende Händler, Märchenerzähler und Garküchen.
Früher wurde hier gehandelt und gefeilscht, Ehen mit Handschlag besiegelt, Naturheiler besucht, Kamele verkauft. Jemaa el Fna war auch der Richtplatz – in vergangenen Jahrhunderten war das Köpfen eine öffentliche Angelegenheit.

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Moschee

Koutoubia Moschee

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

Jemaa el Fna

 

Fantasia Show Chez Ali Belfallah

Fantasia Reitershow Chez Ali Belfallah

Vorspeisenteller

Vorspeisenteller

Couscous - eine Spezialität der nordafrikanischen Küche

Couscous - eine Spezialität der nordafrikanischen Küche

Die Bstilla, das Göttermahl, wird zu besonderen Anlässen serviert

Die Bstilla, das Göttermahl, wird zu besonderen Anlässen serviert

Art Lounge im Sofitel

Art Lounge im Sofitel

Der marokkanische Tee im Sofitel

Marokkanischer Tee im Sofitel

Im Sofitel

Im Sofitel

Restaurant le Jardin im Sofitel

Restaurant le Jardin im Sofitel

Event im Sofitel - Feuerschlucker

Event im Sofitel - Feuerschlucker

Bar im Sofitel

Bar im Sofitel

Junior Suite im Sofitel

Junior Suite im Sofitel

Eingang ins Hotel Palmeraie Golf Palace

Eingang ins Hotel Palmeraie Golf Palace

Lobby des Hotels Palmeraie Golf Palace

Lobby des Hotels Palmeraie Golf Palace

Bar im Hotel Palmeraie Golf Palace

Bar im Hotel Palmeraie Golf Palace

Zimmer im Hotel Palmeraie Golf Palace

Zimmer im Hotel Palmeraie Golf Palace

Zimmer im Hotel Palmeraie Golf Palace

Zimmer im Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Im Garten vom Hotel Palmeraie Golf Palace

Event im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

Event im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

Garten im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

Garten im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

Chambre Privilège Solarium im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

Chambre Privilège Solarium im Riad Les Jardins de Medina Marrakech

 

 

Veröffentlicht unter Marokko | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wallonie & Ardennen: Veranstaltungen mit Erinnerungswert

Diskretion und Exklusivität für Ihre Strategieklausur, Fusionsgespräch, Boardmeeting oder Teambuilding.

Die belgischen Ardennen sind ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Gourmets und für die, die kleine, aber feine und ausgefallene Unterkünfte und Privatsphäre schätzen.

Ein großer Vorteil ist die gute Erreichbarkeit, einige der schönsten Häuser sind in ca. einer Stunde von Köln aus erreichbar. Sie können mit dem ICE bequem bis Aachen oder Lüttich fahren und wir holen Sie gerne ab und bringen zu Ihrem Chalet oder Ihrer Lodge mitten in der Natur, wo Sie Ihre Klausurtagung, Ihre Veranstaltung ungestört abhalten werden. Zu vielen Häusern ist auch eine Anreise per Helikopter möglich.

Nach Ihrem erfolgreichen Tag entspannen Sie sich im Whirlpool, Swimmingpool oder beim gemeinsamen Kochen. Die geschmackvoll eingerichteten Anwesen sind nur ganz zu mieten, d. h. es sind keine fremde Personen im Haus und im weitläufigen Garten zu sehen und zu treffen – Sie sind von der Öffentlichkeit abgeschirmt und ganz unter sich.

Die Anwesen haben voll eingerichtete Küchen, in denen Sie nach einem anstrengenden Tag Ihrer Kreativität und Ihren Kochkünsten freien Lauf geben können und somit Ihre Partner oder Kollegen in einer ungezwungenen Atmosphäre näher kennenlernen und mehr Vertrautheit zu einander entwickeln werden. Wenn das Kochen doch nicht ganz nach Ihrem Geschmack ist, bestellen wir gerne für Sie einen professionellen Koch, der Sie bewirtet oder beim Kochen mit Rat und Tat unterstützt. Auch einen Ausflug zu einem Gourmet Restaurant organisieren wir gerne für Sie.

Als Ausgleich zu Ihrem Alltag voller Stress können Sie Wanderungen in den malerischen Ardennen unternehmen, die Formel 1 Rennstrecke SPA-Francorchamps besichtigen und eine Pistentaufe absolvieren, hinter die Kulissen der Grand Prix schauen oder das Kontrollzentrum (Race Control) besuchen. Auch eine Fahrt am Steuer oder als Beifahrer eines 2 CV oder einfach Ente macht viel Spass und ist manchmal gar nicht so einfach – vor allem die Gangschaltung.

Diese besondere Weise des Arbeitens und Erlebens bietet optimale Bedingungen und großen Nutzwert, hier ist der Return on Meeting viel Höher als bei Ihnen zu Hause oder in herkömmlichen Meetingräumen und hat einen großen Erinnerungswert.

Lassen Sie sich von den Bildern inspirieren und kontaktieren Sie uns, falls auch Sie Interesse haben, einige Tage in der Wallonie zu verbringen.

Wohnzimmer mit Blick in die Natur und Terrasse, auf der man Grillen und beisammen sitzen kann

Wohnzimmer mit Blick in die Natur

Im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer

Küche und Esszimmer

Küche und Esszimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Château

Ein Château inmitten der herrlichen Natur der Ardennen

Eszimmer

Esszimmer

Eszimmer

Esszimmer

Im Château

Im Château

Im Château

Im Château

Im Château

Im Château

Kaminzimmer im Château

Kaminzimmer im Château

Fernsehenzimmer im Château

Fernsehzimmer im Château

Küche

Küche

Kleine Küche

Kleine Küche

Boardmeetingraum

Boardmeetingraum

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Die Uhr ist ein Symbol der langen Zeit, die die Innhaber des Châteaus zum Aufbau und für die Renovierung gewidmet haben. Heute zeigen die Uhren die Nummer der Zimmer.

Die Uhr ist ein Symbol der langen Zeit, die die Inhaber des Châteaus zum Aufbau und für die Renovierung gewidmet haben. Heute zeigt die Uhr die Nummer des Zimmers.

Auch für das körperliche Wohbefinden wird hier gesorgt: Wellness Zentrum mit Sauna, Dampfbad, Whirpool und beheizbaren Aussenpool

Auch für das körperliche Wohlbefinden ist hier gesorgt: Wellness Zentrum mit Sauna, Dampfbad, Whirpool und beheizbarem Aussenpool

Eine aussergewöhnliche Lodge für Rustikal-Liebhaber

Eine aussergewöhnliche Lodge für Liebhaber des Rustikalen

Meetingraum

Meetingraum

Meetingraum

Meetingraum

Küche

Küche

Restaurant in einem Fels gehauen

Das Restaurant wurde in den Fels gehauen

Restaurant in einem Fels gehauen

Restaurant in einen Fels gehauen

Restaurant

Restaurant

Tisch für uns gedeckt

Tisch für uns gedeckt

Für uns gedeckter Tisch am Kamin

Für uns gedeckter Tisch am Kamin

Eine der 400 belgischer Biersorten

Eine der 400 belgischen Biersorten

Lodge in einem stillen unverbaubaren Landschaftsschutzgebiet

Lodge in einem stillen Landschaftsschutzgebiet

Lodge

Im Garten der Lodge

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

Kaminzimmer

Kaminzimmer

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

In der Küche der Lodge

Kaminzimmer

Kaminzimmer

Jedes Zimmer in der Lodge ist anders eingerichtet

Jedes Zimmer in der Lodge ist anders eingerichtet

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Badezimmer

Badezimmer

Badezimmer

Badezimmer

Die Suite hat einen eigenen Pool

Die Suite hat einen eigenen Pool

Der Garten der Lodge

Der Garten der Lodge

Lodge

Lodge

Lodge

Lodge

Lodge

Lodge

Garten

Garten

Ein Anwesen unweit der Autobahn Aachen - Lüttich. Diese gegend ist bekannt für Käseerzeugung, Obstanbau, Viehzucht und für seinen guten Cidre.

Ein Anwesen unweit der Autobahn Aachen - Lüttich. Diese Gegend ist bekannt für Käseerzeugung, Obstanbau, Viehzucht und für seinen guten Cidre.

Villa

Villa

Im Garten der Villa kann man grillen

Im Garten der Villa kann man grillen

Im Garten der Villa

Auf der Terrasse der Villa

Garten

Garten

Im Garten kann auch ein Helikopter landen

Im Garten kann auch ein Helikopter landen

Am Kamin

Am Kamin

In der Küche

In der Küche

Mmm, das Himbeertortchen ist mein Favorit

Mmm, das Himbeertörtchen ist mein Favorit

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Cimena & Meetingroom

Cimena & Meetingroom

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Zimmer

Esszimmer

Esszimmer

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer

Vorbereitung auf Entenfahrt

Vorbereitung auf die Entenfahrt

2 CV oder die alte gute Ente

2 CV, die gute alte Ente

Helikoterflug über die Formel 1 Rennstrecke in Spa

Helikoterflug über die Formel 1 Rennstrecke in Spa

Formel 1 Rennstrecke von SPA-Francorchamps

Formel 1 Rennstrecke von SPA-Francorchamps


Veröffentlicht unter Belgien, Events, Incentives, Meetings | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Berberstadt Taroudant

Die uralte Berberstadt Taroudant in Marokko ist von kilometerlangen, sechs Meter hohen Mauern umgeben. Durch die lebhaften und wundervollen Souks mit ihrem reichhaltigen Warenangebot wird Taroudant oft mit Marrakesch verglichen: Taroudant – die kleine Schwester von Marrakesch. Auf den Märkten der Stadt gibt es nichts, was es nicht gibt – Silberschmuck, Lederwaren, Holzwaren, Keramik, Obst, Gemüse, Haushaltswaren, Kleidung. Neben dem Kunsthandwerk ist Taroudant auch für seine Gerbereien bekannt.

In der Umgebung der Stadt wird viel Landwirtschaft betrieben, Olivenbäume, Arganbäume, Bananen und Orangen werden angebaut. Der Arganbaum ist etwas ganz besonderes, da dieser Baum nur in Marokko wächst. Aus den Arganfrüchten wird ein sehr hochwertiges Öl gewonnen, das sowohl als Speiseöl, als auch in der Kosmetik und Medizin verwendet wird.

Wenn Sie beim Anschauen der Bilder die Reiselust auf Marokko erfasst, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren – Travel MICE hilft Ihnen gerne mit Ihrer Reiseplanung weiter.

Am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas. Unser Guide Mohamed

Unterwegs von Agadir nach Taroudant am Fusse des Mittleren Atlas. Unser Reiseleiter Mohamed

Kasbah von Taroudant

Kasbah von Taroudant

Starsse entlang der Kasbah

Strasse entlang der Kasbah

An der Kasbah

An der Kasbah

Strasse entlang der Kasbah

Strasse entlang der Kasbah

Metzgerei

Metzgerei

Auf der Strasse in Taroudant

Auf der Strasse in Taroudant

Auf dem Souk

Im Souk

Im Souk Al-Hal

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Auf dem Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Im Souk

Beckerei

Bäckerei

Warum sind die Küken gefärbt?! Werden Sie zu Ostern farbige Eiere legen?

Warum sind die Küken gefärbt?! Werden Sie zu Ostern farbige Eiere legen?

Markt auf der Strasse

Markt auf der Strasse

Au dem Souk

Im Souk

Kaffeeladen

Kaffeeladen

Strasse in Taroudant

Strasse in Taroudant

Strasse in Taroudant

Strasse in Taroudant

Strassenküche

Strassenküche

Mintze ist auf dem Souk gekauft - jetzt kann man hach Hause gehen und Tee kochen

Minze ist auf dem Souk gekauft - jetzt kann man nach Hause gehen und Tee kochen

In der Arganölkooperative

In der Arganölkooperative - Arganölherstellung ist hier reine Handarbeit und wird von Frauen gemacht

Ölkuchen - der Reststand bei der Arganölproduktion

Ölkuchen - die Reste von der Arganölproduktion. Der Ölkuchen wird als hochwertiges Kraftfutter in der Haustierhaltung verwendet oder auf dem Souk verkauft.

Arganfrüchte

Arganfrüchte

Marokkanische Flagge

Marokkanische Flagge

Palais Salam erwartet - ein ehemaligen Palasti, der in die Stadtmauer von Taroudant hineingebaut wurde.

Palais Salam - ein ehemaliger Palast, der in die Stadtmauer von Taroudant hineingebaut wurde

 

Eingang in den Palais Salam

Eingang in den Palais Salam

Im Palais Salam

Im Palais Salam

Hinter der Mauer, die Palais salam umringt, befindet sich ein tropischer Garten

Hinter der Mauer, die den Palais Salam umringt, befindet sich ein tropischer Garten

Bananenbäume im Garten von Palais Salam

Bananenbäume im Garten vom Palais Salam

Bananenbäume im Garten von Palais Salam

Bananenbäume im Garten vom Palais Salam

Im Garten von Palais Salam

Im Garten vom Palais Salam

Im Garten von Palais Salam

Im Garten vom Palais Salam

Im Garten von Palais Salam

Im Garten vom Palais Salam

Im Garten von Palais Salam

Im Garten vom Palais Salam

Im Palais Salam

Im Garten vom Palais Salam

Im Palais Salam

Im Palais Salam

Veröffentlicht unter Marokko | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Agadir – Hafenstadt am Atlantik

Agadir – die Stadt am Atlantik im Süden Marokkos hat 10 km Sandstrand und ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter und Badefreunde. Der vor der Agadirs Küste fließende Kanarenstrom bringt der Stadt sowohl im Sommer als auch im Winter gemäßigtes Klima – es ist nie übermäßig heiß und nie kalt. Auch die Wassertemperatur ist fast das ganze Jahr fürs Baden geeignet.

Direkt an der Atlantikküste sind luxuriöse Hotels gebaut worden, Golfplätze geschaffen und Diskotheken und Klubs eröffnet worden. Ob Erholung am Meer oder am Pool mit einem schönen Buch in der Hand, Wellnessbehandlungen, Unterhaltung oder Sport – jeder findet hier für sich das Passende.
Auch die Entdecker und Abenteurer kommen auf Ihre Kosten und können von Agadir aus unterschiedliche Besichtigungstouren starten z.B. zur Marktstadt Guelmim, Surferparadies mit europäisch-afrikanisch-orientalischem Flair Sidi Ifni, zur Berberstadt Taroudant oder in die atemberaubende Bergwelt des Antiatlas.

Agadir – ein wichtiger Fischereihafen Marokkos hat knapp 580.000 Einwohner. Die Stadt verfügt über den internationalen Flughafen Al Massira und ist von Deutschland aus in ca. 3 Stunden von vielen deutschen Flughäfen erreichbar.

Blick auf Agadir von Kasbah

Blick auf Agadir von der Kasbah

Am Kasbah von Agadir

An der Kasbah von Agadir

 

An der Kasbah von Agadir

An der Kasbah von Agadir

An der Kasbah von Agadir

An der Kasbah von Agadir

Blick auf den Fischereihafen

Blick auf den Fischereihafen

An der Kasbah

An der Kasbah

Am Eingang in der Kasbah

Am Eingang in die Kasbah

Dromedar

Dromedar

Dromedar

Dromedar

1505 wurde die Stadt von portugiesischen Seefahrern gegründet. Fast 40 Jahre später wurde Agadir von den Saadier – einer muslimischen Dynastie, die im 16., 17. Jh. über Marokko herrschte, erobert.

Viele kennen aus der Geschichte den Vorfall von 1911 „Panthersprung nach Agadir“, als auf dem Höhepunkt der deutsch-französischen Rivalitäten um Marokko, Deutschland die Kanonenboote Panther und Eber, sowie den Kleinen Kreuzer Berlin nach Agadir entsandte. Der Vorfall, der fast zu einem großen europäischen Krieg geführt hätte, veranlasste Frankreich Marokko 1912 zum französischen Schutzgebiet zu erklären.

Durch das Erdbeben 1960 wurde die Stadt verwüstet, es kamen ca. 15.000 Menschen ums Leben. Durch die Hilfe vieler Nationen ist die Stadt heute wieder aufgebaut. Außer der Ruine der Kasbah, die direkt am Atlantik 240 m über dem Meerespiegel liegt, weist Agadir daher wenig historische Bauten auf.

Und trotzdem hat Agadir ihren Charme, schauen Sie die Bilder an und überzeugen Sie sich selbst. Wenn auch Sie die marokkanische Gastfreundschaft genießen möchten, steht Travel MICE Ihnen gerne mit der Planung und Vorbereitung Ihrer Reise mit Rat und Tat zur Seite.

Unser Reiseleiter Mohamed, spricht fliessend deutsch

Unser Reiseleiter Mohamed, spricht fließend deutsch

DIm Fischreiehafen von Agadir

Im Fischereihafen von Agadir

Fischer im Fischreiehafen von Agadir

Fischer im Fischereihafen von Agadir

Im Fischreiehafen von Agadir

Im Fischereihafen von Agadir

Im Fischreiehafen von Agadir

Im Fischereihafen von Agadir

Im Fischreiehafen von Agadir

Im Fischereihafen von Agadir

Im Fischreiehafen von Agadir

Im Fischereihafen von Agadir

Ein Fischer flickt Fischernetze

Ein Fischer flickt Fischernetze

Im Hafen

Im Hafen

Die Moschee Loubnan

Die Moschee Loubnan

Minarett von der Moschee Loubnan

Minarett der Moschee Loubnan

Strassenbild von Agadir

Straßenbild von Agadir

Minarett der Hafenmoschee

Minarett der Hafenmoschee

Im Souk Al-hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Im Souk Al-Hal

Agadir

Agadir

Im Hotelgarten

Im Hotelgarten

Der Strand von Agadir

Der Strand von Agadir

Der Strand von Agadir

Der Strand von Agadir

Der Strand von Agadir mit Blick auf die Kasbah

Der Strand von Agadir mit Blick auf die Kasbah

Royal Atlas Hotel

Royal Atlas Hotel

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Im Sofitel Agadir

Ofen, in dem Berberbrot gebacken wird, Sofitel Agadir

Ofen, in dem Berberbrot gebacken wird, Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Strand von Agadir

Strand von Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Im Garten vom Sofitel Agadir

Der marokkanischer Tee ist wirklich lecker

Der marokkanischer Tee ist wirklich lecker

Im Innenhof des Sofitels Agadir

Im Innenhof des Sofitels Agadir

Im Innenhof des Sofitels Agadir

Im Innenhof des Sofitels Agadir

Eingang Sofitel Agadir

Eingang Sofitel Agadir

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalaso & Casino Resort Agadir

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalasso & Casino Resort Agadir

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalaso & Casino Resort Agadir

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalasso & Casino Resort Agadir

Markt im Atlantic Palace Hotel

Markt im Atlantic Palace Hotel

Atlantic Palace Hotel

Atlantic Palace Hotel

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalaso & Casino Resort

Atlantic Palace Hotel, Golf - Thalasso & Casino Resort

Sonnenuntergang im Atlantik

Sonnenuntergang am Atlantik

 

Am Atlantik

Am Atlantik

Am Atlantik

Am Atlantik

Sonnenuntergang am Atlantik

Sonnenuntergang am Atlantik

Am Atlantik in Agadir

Am Atlantik in Agadir

Am Atlantik in Agadir

Am Atlantik in Agadir

Sonenuntergang an der Kasbah. Der arabische Schriftzug bedeutet: Gott, Vaterland, König

Sonenuntergang an der Kasbah. Der arabische Schriftzug bedeutet: Gott, Vaterland, König

Abends im Innenhof vom Sofitel Agadir

Abends im Innenhof vom Sofitel Agadir

 

Veröffentlicht unter Marokko | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar